PC & Handy

So deaktivieren Sie Hyperthreading auf Ihrem PC

Bei immer anspruchsvolleren Spielen und Streaming-Anforderungen haben viele Menschen mit den Einschränkungen langsamer Hardware zu kämpfen. Hyperthreading ist da, um in diesen Situationen zu helfen. Es erhöht die Geschwindigkeit Ihrer CPU, aber es gibt auch einige Nachteile zu beachten.

So deaktivieren Sie Hyperthreading auf Ihrem PC

Es gab einige Spekulationen, dass Hyperthreading auf der Intel-CPU Ihr System anfällig für Hacks machen kann. Intel behauptet, dass dies nicht der Fall ist. Unabhängig von Sicherheitsproblemen ist es jedoch am besten, diese Funktion zu deaktivieren, wenn Sie eine Belastung Ihrer CPU vermeiden möchten.

Einige Hinweise, bevor Sie beginnen

Hyperthreading ist ein Intel-spezifischer Begriff, der gleichzeitiges Multithreading beschreibt. Wenn diese Definition nicht im Weg ist, kann dies auf Intel- und AMD-CPUs durchgeführt werden. Allerdings sind bestimmte Prozessoren nicht mit Hyperthreading kompatibel, was bedeutet, dass dies überhaupt nicht möglich ist.

Es gibt einige Modelle, die standardmäßig mit Hyperthreading ausgestattet sind, und Sie müssen die Funktion im BIOS deaktivieren. Dies ist nicht allzu schwierig, aber Sie müssen zumindest mit dem System vertraut sein. Die genauen Schritte zum Deaktivieren dieser Funktion können je nach verwendetem System und verwendeter CPU variieren.

Je nachdem, wie neu Sie in der Arbeit mit Prozessoren sind, können Sie Ihr genaues Modell mithilfe der Win+I Tastaturbefehl, klicken auf System, dann Über.

Der folgende Abschnitt enthält einige grundlegende Schritte, die in den meisten Fällen zutreffen. Sollten Sie jedoch auf ein Problem stoßen, können Sie jederzeit die Hilfeseite des CPU-Herstellers konsultieren.

Deaktivieren von Hyperthreading

Wie bereits erwähnt, müssen Sie zuerst das BIOS aufrufen. Obwohl Windows 10 dies vom System aus ermöglicht, ist es am einfachsten, den Computer auszuschalten, einzuschalten und einen bestimmten Satz von Tasten zu drücken. Dies hängt von der verwendeten Maschine ab. Dell-Computer verwenden beispielsweise F2 oder F12, aber bei HP ist es F10. Bei einigen Modellen müssen Sie beim Hochfahren nur die Entf-Taste drücken.

Sobald Sie sich im BIOS befinden, müssen Sie zum richtigen Host für das angegebene System navigieren. Das mag auf Anhieb einschüchternd klingen, aber es gibt ein Menü oder eine Konfigurationsregisterkarte, die Sie relativ leicht finden sollten. Die gesuchte Bezeichnung ist Prozessor und befindet sich möglicherweise in einem der Untermenüs. Nehmen Sie sich Zeit, bis Sie den Prozessor gefunden haben, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um auf die Einstellungen zuzugreifen.

Wenn Sie zum Prozessormenü gelangen, wählen Sie Eigenschaften. In den meisten Fällen wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie auswählen können, ob Sie Hyperthreading deaktivieren (oder aktivieren). Nachdem Sie die Funktion deaktiviert haben, gehen Sie zum Menü Exit und wählen Sie Exit Saving Changes. Der Name oder das Layout können auf Ihrem Computer abweichen.

Hyperthreading deaktivieren

Notiz: Dies gilt für Intel-Prozessoren, während AMD-Prozessoren leicht unterschiedliche Labels verwenden. Sie navigieren beispielsweise zu einem logischen Prozessor statt nur zu einem Prozessor.

Wie beschleunigt Hyperthreading Ihr System?

Einfach ausgedrückt schafft Hyperthreading mehr Platz für Ihre Daten. Sobald Sie die Funktion aktivieren, können Sie die Daten auf zwei Spuren statt auf einer bewegen. Die Daten werden getrennt und dann vom Rechendepot verarbeitet, wodurch Ihr Computer schneller läuft.

Ohne Hyperthreading erhält Ihr Prozessor jeweils ein Programm pro Kern. Hyperthreading bedeutet, dass Sie mehrere Programme pro CPU erhalten können, wodurch Sie jeden Kern in zwei Prozessoren verwandeln können.

Das System, das dies bereitstellt, wird als paralleles Computing oder superskalare Architektur bezeichnet. Dies bedeutet, dass Ihr Computer mehrere Anweisungen aus mehreren Threads (oder Spuren) verarbeiten kann.

Hyperthreading zum Deaktivieren

Wie viele Kerne gibt es?

Wenn Sie mehr Kerne auf Ihrer CPU haben, bedeutet dies eine schnellere Verarbeitung. Je mehr Kerne es gibt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie Hyperthreading benötigen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie die wahren Fakten über Ihre Hardware kennen.

Intel weist beispielsweise auf die Anzahl der Kerne hin, indem es seine Prozessoren i3, i5, i7 usw. beschriftet. Aber in Wirklichkeit erhalten Sie bei einigen i7-Prozessoren nur vier Kerne, und i7-Core-Prozessoren der Extreme-Serie können mit bis zu acht kommen Kerne.

Wenn Sie eine anspruchsvolle Bild- oder Videoverarbeitung oder 3D-Rendering durchführen möchten, können Sie vom Hyperthreading Ihres Prozessors profitieren, selbst wenn es sich um einen i7 handelt.

Funktioniert Hyperthreading immer?

Für Gaming- und Streaming-Zwecke reicht Hyperthreading normalerweise aus. Sie erhalten eine deutliche Verbesserung (bis zu 30%), insbesondere wenn Sie einen langsameren Prozessor wie i3 oder i5 verwenden.

In anderen Anwendungen kann sich die Geschwindigkeit jedoch möglicherweise nicht verbessern. Dies liegt zum Teil daran, dass bestimmte Programme mehrere Datenstrings nicht effizient in einen Thread-Kern senden können.

Häufig gestellte Fragen

Sollte ich Hyperthreading deaktivieren?

Es wird hier tatsächlich viel darüber diskutiert, ob Sie Hyperthreading deaktivieren sollten oder nicht. Basierend auf unseren Tests hängt es wirklich von zu vielen Faktoren ab (z. B. wie viele Kerne Sie haben, was Sie tun usw.), um eine einfache Antwort zu geben beschleunigen die Dinge. Einige Benutzer haben sich über Heizungsprobleme beschwert, nachdem sie Hyperthreading deaktiviert haben, während andere sagen, dass ihr System tatsächlich kühler läuft . u003cbru003eu003cbru003eDies ist wirklich eines der Dinge, die Sie testen müssen, um die beste Antwort basierend auf Ihrem System und der von Ihnen ausgeführten Software zu erhalten.

Was ist, wenn ich die Option zum Deaktivieren nicht sehe?

Dies ist bei Laptops üblicher, aber oft existiert die Option einfach nicht. Insbesondere auf Asus-Laptops gibt es keine Option zum Deaktivieren von Hyperthreading, aber Sie können einige Problemumgehungen online in den Tech-Foren finden. Wenn die Option zum Deaktivieren von Hyperthreading nicht angezeigt wird, suchen Sie am besten nach Ihrem genauen Modell, um weitere Hilfe zu erhalten.

Der letzte Faden

Dieser Artikel sollte Ihnen genügend Informationen liefern, um Trial-and-Error beim Deaktivieren von Hyperthreading zu vermeiden. Sie können die Funktion einfach mit den gleichen Schritten aktivieren. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie das BIOS nicht überstürzen, insbesondere wenn Sie es zum ersten Mal verwenden.