PC & Handy

So finden Sie einen Zirkelbezug in Excel

Zirkelverweise können ziemlich knifflig sein, deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man sie findet. Excel verfügt über einen integrierten Mechanismus, der Zirkelverweise erkennen und Berechnungen daran hindern kann, in eine Endlosschleife zu gehen. Sie müssen nur wissen, wie Sie diese Funktion aktivieren und zu Ihrem Vorteil nutzen.

So finden Sie einen Zirkelbezug in Excel

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Zirkelverweise in Excel finden. Außerdem erklären wir Ihnen, was genau Zirkelverweise überhaupt sind und warum Sie diese vermeiden sollten.

So finden Sie Rundschreiben in Microsoft Excel

Wenn Sie versuchen, eine Formel in Ihre Excel-Arbeitsmappe einzugeben und auf ein Problem stoßen, haben Sie es möglicherweise mit einem Zirkelverweis zu tun. Dies geschieht, wenn die Formel versucht, ihren eigenen Wert für Berechnungen zu verwenden. An dieser Stelle sendet Ihnen Excel eine Warnmeldung:

„Es gibt einen oder mehrere Zirkelverweise, bei denen eine Formel entweder direkt oder indirekt auf ihre eigene Zelle verweist. Dies könnte dazu führen, dass sie falsch rechnen.“

Da eine Endlosschleife möglicherweise ewig andauert oder beendet wird, bevor die richtige Antwort erreicht ist, ist es am besten, sich von Zirkelbezügen in Excel fernzuhalten. Darüber hinaus können Zirkelverweise den gesamten Rechenprozess in Ihren Arbeitsmappen erheblich verlangsamen. In den meisten Fällen besteht das größte Problem bei Zirkelverweisen jedoch darin, sie zu identifizieren.

Es gibt drei Arten von Zirkelverweisen: unbeabsichtigt, beabsichtigt und versteckt. Die meisten Zirkelverweise sind unbeabsichtigt, da jemand, der mit Excel vertraut ist, einen bewussten Zirkelverweis erstellen würde. Schließlich haben wir Zirkelverweise versteckt. Während versehentliche Zirkelverweise leicht zu finden sind, kann Excel versteckte Zirkelverweise nicht immer erkennen, sodass Sie andere Methoden verwenden müssen.

Wenn die Warnmeldung erscheint, können Sie entweder auf die Schaltfläche „OK“ oder „Hilfe“ klicken. Letzteres gibt Ihnen nur weitere Informationen zu Zirkelverweisen, ohne darauf hinzuweisen, wo sie sich in Ihrer Arbeitsmappe befinden. Wenn Sie hingegen „OK“ wählen oder die Meldung einfach ausschalten, finden Sie in Ihrer letzten Zelle entweder den zuletzt berechneten Wert oder Null. Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Benachrichtigung nicht immer angezeigt wird. Wenn Sie beispielsweise absichtlich oder unabsichtlich weitere Zirkelverweise erstellen, werden Sie von Excel nicht mehr über diese Angelegenheit benachrichtigt.

Sehr selten kann eine Formel, die einen Zirkelbezug enthält, abgeschlossen werden, bevor der Selbstberechnungsmechanismus in Gang kommt. In diesem Fall wird als Ergebnis nur der letzte erfolgreiche Wert angezeigt. Mit anderen Worten, ein Zirkelverweis kann dazu führen, dass das System nicht mehr reagiert. Deshalb ist die Identifizierung der wichtigste Schritt.

Um einen Zirkelverweisfehler in Excel zu beheben, müssen Sie ihn zuerst finden. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um herauszufinden, wie es gemacht wird:

  1. Deaktivieren Sie die Warnmeldung, die Excel anzeigt.
  2. Gehen Sie im oberen Menü auf die Registerkarte "Formeln".

  3. Navigieren Sie zur Registerkarte „Fehlerprüfung“ und klicken Sie darauf.

  4. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf „Zirkularverweise“. Hier werden alle zirkulären Verweise aufgedeckt.

  5. Klicken Sie auf den Wert in der Popup-Liste, und Sie werden direkt zu diesem Zirkelverweis weitergeleitet.

Wenn Sie auf die Zelle klicken, die den Zirkelbezug enthält, wird dieser auch in Ihrer Adressleiste am unteren Rand des Blatts angezeigt.

Wenn Sie weitere Hilfe zum Zirkelverweis benötigen, können Ihnen zwei Tools helfen – Vorläufer und Abhängigkeiten verfolgen. Das erste Tool, Trace Precedences, zeigt blaue Linien in der Excel-Arbeitsmappe an, die Ihnen zeigen, welche Zellen sich auf die Zelle auswirken, auf die Sie geklickt haben. Trace-Abhängige hingegen tun das Gegenteil. Sie zeichnen Linien nach, um Ihnen zu zeigen, welche Zellen von der Zelle betroffen sind, auf die Sie geklickt haben. Diese beiden Funktionen helfen Ihnen, Zirkelverweise zu finden, die Excel nicht erkennen kann. Denken Sie daran, dass diese Markierungen Ihnen nicht genau zeigen, wo sich der Zirkelbezug befindet, sondern nur ein Hinweis, um ihn schneller zu finden.

Wenn Sie Ablaufverfolgungspräzedenzfälle und Ablaufverfolgungsabhängige aktivieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zum Tab "Formeln" oben in Ihrer Tabelle.

  2. Gehen Sie weiter zur Kategorie „Formel-Audit“.

  3. Wählen Sie entweder "Trace Precedents" oder "Trace Dependents".

Sie können jeweils nur eine auswählen. Eine schnellere Möglichkeit besteht darin, diese Tastenkombinationen zu verwenden: „Alt + T U T“ für Trace-Präzedenzfälle oder „Alt + T U D“ für Trace-Abhängige.

Einige Excel-Benutzer erstellen absichtlich Zirkelverweise, um iterative Berechnungen durchzuführen. Es ist jedoch im Allgemeinen keine gute Idee, Zirkelverweise in Ihre Blätter zu integrieren.

Zusätzliche FAQ

So entfernen Sie einen kreisförmigen Verweis

Wenn Sie endlich den Zirkelverweis finden, der alle Probleme in Ihrer Excel-Arbeitsmappe verursacht, sollten Sie ihn entfernen. Es gibt zwar keine Möglichkeit, dies automatisch zu beheben, aber Sie können herausfinden, welcher Teil der Formel entfernt oder ersetzt werden muss. Sie wissen, dass Sie das Problem gelöst haben, wenn Sie auf die Zelle klicken und in der Adressleiste kein "Circular Reference"-Tag erscheint.

Zirkelbezüge können in Ihrem Excel-Blatt nur erstellt werden, wenn die iterative Berechnungsfunktion aktiviert ist. Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert, daher gibt es normalerweise nichts zu bemängeln. Wenn Sie jedoch überprüfen möchten, ob die iterative Berechnungsfunktion irgendwie aktiviert wurde, müssen Sie Folgendes tun:

1. Gehen Sie zum Tab „Datei“ in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.

2. Fahren Sie mit dem Abschnitt „Optionen“ am unteren Rand des Menüs fort.

3. Wählen Sie „Formeln“ in der linken Seitenleiste des Popup-Fensters.

4. Gehen Sie unter "Berechnungsoptionen" zum Kontrollkästchen "Iterative Berechnung aktivieren", um zu sehen, ob es aktiviert ist.

5. Deaktivieren Sie es, um Iterationen zu deaktivieren.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.

Diese Methode kann auf Excel 2010, Excel 2013, Excel 2016 und Excel 2019 angewendet werden. Wenn Sie über Excel 2007 verfügen, finden Sie die iterative Berechnungsfunktion, wenn Sie auf die Office-Schaltfläche klicken und zu "Excel-Optionen" wechseln. Der Abschnitt „Iterationsbereich“ befindet sich auf der Registerkarte „Formeln“. Wenn Sie Excel 2003 oder früher haben, müssen Sie auf „Menü“ und dann auf die Registerkarte „Extras“ gehen. Die Registerkarte "Berechnung" befindet sich im Abschnitt "Optionen".

Suchen Sie alle Rundschreiben in Ihrer Excel-Arbeitsmappe

In den meisten Fällen werden Zirkelbezüge zufällig erstellt, können jedoch ziemlich problematisch sein. Sie bringen nicht nur Ihre gesamte Formel durcheinander, sondern können auch den gesamten Berechnungsprozess verlangsamen. Deshalb ist es wichtig, sie so schnell wie möglich zu finden und zu ersetzen. Glücklicherweise informiert Excel Sie, sobald eine erkannt wird. Sie können auch Ablaufverfolgungspräzedenzfälle und Ablaufverfolgungsabhängige verwenden, um die Beziehung zwischen dem Zirkelbezug und Ihren anderen Zellen zu ermitteln.

Haben Sie schon einmal versucht, einen Zirkelbezug in Ihrer Excel-Tabelle zu finden? Wie hast du das gefunden? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.