PC & Handy

Dell Latitude E4200 im Test

Dell Latitude E4200 im Test

Bild 1 von 2

it_photo_6301

it_photo_6300
£ 1275 Preis bei Überprüfung

Sie machen einfach keine Business-Laptops wie früher. Vorbei sind die mattgrauen Kästchen, die früher für die Latitude-Reihe von Dell typisch waren, und wurden durch atemberaubende Geräte wie diesen E4200 ersetzt. Sein sattes Finish – ein sattes Burgunderrot im Gehäuse unseres Testgeräts – hinterlässt bei jedem Kundenbesuch sofort einen positiven Eindruck, was sicherlich eines der Ziele eines modernen Business-Notebooks ist.

Dell stapelt auch die Funktionen. Das integrierte HSDPA-Modem ist fast selbstverständlich, Dell ergänzt es mit Bluetooth und Draft-n Wireless, sondern auch mit einem GPS-Empfänger.

Während wir uns schwer tun, an eine Killer-Geschäftsanwendung für GPS in einem Laptop zu denken, ist dies eine interessante Integration, die sich in Zukunft durchaus als nützlich erweisen könnte. Und in der Zwischenzeit können Ihre Mitarbeiter jederzeit überprüfen, wo sie sich auf Google Maps befinden, wenn sie sich verirren.

Dieser Laptop verfügt auch über eine Vielzahl von Sicherheitstools. Auch hier sind ein Fingerabdruckleser und ein TPM 1.2-Chip de facto in Business-Rechnern enthalten, aber es ist gut zu sehen, dass Dell eine vollständige Festplattenverschlüsselung als Teil seines Softwarepakets anbietet. Unser Testsystem enthielt auch einen Smartcard-Leser für eine zusätzliche physische Schutzschicht.

Und es gibt noch mehr. Dank seiner Solid State Disk soll sich das E4200 unterwegs robuster erweisen als ein Laptop mit mechanischer Festplatte. Die allgemeine Verarbeitungsqualität des Latitude ist ebenfalls gut, mit einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung und ohne offensichtliche Schwachstellen.

Die Website von Dell macht auch einen Großteil des Latitude ON-Kommunikationsmoduls aus. Es handelt sich um eine Linux-on-a-Chip-Affäre, die sich über WLAN direkt mit einem Exchange-Server verbinden kann und auch einen Webbrowser, Microsoft Office und einen PDF-Reader enthält. So heißt es zumindest – bei unserem Testgerät hat es leider nicht geklappt.

Entwickelt für mobile Profis

Anzumerken ist auch, dass der Extended-Life-Akku mit 5.200 mAh recht unelegant 22 mm aus der Rückseite des Chassis herausragt.

Mit dem normalen Akku würde der E4200 296 x 204 x 27 mm (WDH) messen, aber im Gegenzug für das zusätzliche Volumen erhalten Sie auch viel zusätzliche Akkulaufzeit: Der E4200 hielt in unserem Test mit geringer Nutzung 5 Stunden 35 Minuten durch. Mit der Standardbatterie erwarten Sie die Hälfte.

Andererseits war es noch nie so einfach, ein Netzteil in eine Tasche zu stecken, als mit dem Latitude. Es misst nur 88 x 63 x 15 mm (WDH), etwas breiter, aber etwas schlanker als ein Standard-Kartenpaket. Einziges Manko ist die Größe des britischen dreipoligen Steckers.

Die Akkulaufzeit von fünfeinhalb Stunden ist zwar recht ansehnlich, aber man beachte das Lenovo ThinkPad X200 (Web-ID: 228786). Es wird nie mit dem Glamourpuss-Styling des E4200 mithalten, aber es hielt in unseren leichten Tests 5 Stunden 57 Minuten lang durch und wiegt 1,54 kg – 350 g mehr als das E4200.

Im Gegenzug für das höhere Gewicht des X200 gibt es aber auch mehr Leistung: In unseren Benchmarks erreicht es 1,10 im Vergleich zu 0,73 beim E4200. Obwohl diese Leistungskluft ziemlich vernichtend erscheinen mag, ist sie eher ein Zeichen für die Workstation-ähnlichen Fähigkeiten des X200 – der E4200 hat immer noch genug Grunzen, um sich als Haupt-PC zu verdoppeln.

Rund um das Chassis

Ein offensichtliches Opfer ist das optische Laufwerk oder das Fehlen eines, was eine weitere Eigenschaft ist, die das E4200 mit dem X200 teilt. Überraschenderweise findet Dell rund um das Gehäuse keinen Platz für mehr als zwei USB-Ports, aber mindestens einer davon dient gleichzeitig als eSATA-Port – eine hervorragende Ergänzung – und wird von Mini-FireWire, einem SD-Slot und einer ExpressCard begleitet /34-Steckplatz.

Auf der rechten Seite des Chassis befindet sich ebenfalls ein kabelloser Ein-/Ausschalter, der aber umständlicherweise alle vier Funkgeräte steuert: WLAN, Bluetooth, GPS und das mobile Breitbandmodem. Um eine genauere Kontrolle zu erhalten, müssen Sie die ControlPoint-Software von Dell verwenden, die nicht das ausgefeilte Tool ist, das wir uns erhofft hatten.

Garantie

Garantie 3 Jahr(e) vor Ort

Physikalische Spezifikationen

Maße 296 x 226 x 27 mm (WDH)
Gewicht 1.190kg

Prozessor und Speicher

Prozessor Intel Core 2 Duo U9400
RAM-Kapazität 2,00 GB
Speichertyp DDR3

Bildschirm und Video

Bildschirmgröße 12,1 Zoll
Bildschirmauflösung horizontal 1,280
Auflösung Bildschirm vertikal 800
Auflösung 1280 x 800
Grafik-Chipsatz Intel GMA 4500
VGA (D-SUB)-Ausgänge 1
HDMI-Ausgänge 0
S-Video-Ausgänge 0
DVI-I-Ausgänge 0
DVI-D-Ausgänge 0
DisplayPort-Ausgänge 0

Fährt

Kapazität 64 GB
Nutzbare Festplattenkapazität N / A
Spulengeschwindigkeit N / A
Interne Festplattenschnittstelle N / A
Festplatte N / A
Optische Disc-Technologie Keiner
Optisches Laufwerk N / A
Preis für Ersatzbatterie inkl. MwSt. £0

Vernetzung

Geschwindigkeit des kabelgebundenen Adapters 1.000 Mbit/s
802.11a-Unterstützung Jawohl
802.11b-Unterstützung Jawohl
802.11g-Unterstützung Jawohl
802.11 Draft-n-Unterstützung Jawohl
Integrierter 3G-Adapter Jawohl

Andere Eigenschaften

ExpressCard34-Steckplätze 1
ExpressCard54-Steckplätze 0
PC-Kartensteckplätze 0
USB-Anschlüsse (Downstream) 2
FireWire-Anschlüsse 1
PS/2-Mausanschluss Nein
9-polige serielle Anschlüsse 0
Parallele Ports 0
Optische S/PDIF-Audioausgänge 0
Elektrische S/PDIF-Audioanschlüsse 0
Zeigegerätetyp Touchpad
Lautsprecherstandort Über Tastatur
Integriertes Mikrofon? Jawohl
Integrierte Webcam? Nein
Megapixel-Bewertung der Kamera N / A
Fingerabdruckleser Nein

Batterie- und Leistungstests

Akkulaufzeit, leichte Nutzung 335
Akkulaufzeit, starke Nutzung 242
Gesamtbewertung des Anwendungs-Benchmarks 0.73
Benchmark-Score für Office-Anwendungen 0.77
Benchmark-Score für 2D-Grafikanwendungen 0.82
Benchmark-Score für die Kodierung von Anwendungen 0.62
Multitasking-Anwendungs-Benchmark-Score 0.71
3D-Leistung (Crysis) niedrige Einstellungen Scheitern
3D-Leistungseinstellung N / A

Betriebssystem und Software

Betriebssystem Windows Vista Business
Betriebssystemfamilie Windows Vista