PC & Handy

So legen Sie benutzerdefinierte Auflösungen für externe Displays in Mac OS X fest

Egal, ob Sie Mojave oder Catalina verwenden, Mac OS X handhabt die Bildschirmauflösung und Skalierung normalerweise recht gut automatisch. Dennoch möchten diejenigen, die externe Displays (insbesondere Displays von Drittanbietern) verwenden, ihre Auflösung möglicherweise manuell auswählen. So können Sie die automatischen und eingeschränkten Vorschläge von OS X überschreiben und eine beliebige unterstützte Auflösung für Ihren externen Monitor auswählen.

So legen Sie benutzerdefinierte Auflösungen für externe Displays in Mac OS X fest
  1. Um die Auflösung des Bildschirms Ihres Mac zu ändern, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Anzeigen. Wenn mehr als ein Bildschirm mit Ihrem Mac verbunden ist, erscheint ein neues Fenster mit den Anzeigeeinstellungen für jede einzelne einer. Wählen Sie das Fenster aus, das sich auf dem Display befindet, das Sie ändern möchten.

  2. In neueren Versionen von OS X wird standardmäßig eine empfohlene Standardauflösung für Ihr externes Display angezeigt. Wenn Sie eine andere Bildschirmgröße bevorzugen, bietet Ihnen OS X vier weitere Optionen. Die genauen Auflösungen hängen von den Spezifikationen Ihres externen Displays ab. Klicken Sie auf „Skaliert“, um die Anzeigeoptionen anzuzeigen.

Wie oben erwähnt, ist der externe Monitor, der in den Screenshots an den Mac angeschlossen ist, ein Phillips FTV HDTV mit einer nativen Auflösung von 1080p. Ein echter PC-Monitor zeigt normalerweise die Auflösung „Sieht aus wie #### x ####“ unter dem Fernsehbild im Optionsfenster an.

Auf dem Phillips HDTV schlägt OS X eine „Standard“-Auflösung eines Retina-skalierten 1080p-Äquivalents vor, und wir haben die Wahl, andere Auflösungen („skaliert“) einzustellen, einschließlich 1280 x 768, 720P, 1080i und 1080p.

Diese fünf Auflösungsoptionen (Standard und skaliert) sind zwar für die Mehrheit der Benutzer ausreichend, aber es fehlen mehrere „Zwischen“-Anzeigeoptionen sowie „niedrige Auflösung“-Modi, wie z überwachen und kann für Test- oder Softwarekompatibilitätszwecke erforderlich sein. Zum Glück sind diese Auflösungen immer noch zugänglich, und so können Sie darauf zugreifen.

  1. Drücken und halten Sie die Optionstaste auf Ihrer Tastatur und klicken Sie dann auf „Skaliert“ Möglichkeit wieder.

  2. Wenn Sie Ihre gewünschte Auflösung gefunden haben, klicken Sie auf den Eintrag in der Liste, um Ihre Anzeige zu wechseln.

  3. Wenn Sie eine bestimmte Einstellung mögen, die den Bildschirm ausfüllt, aber die Kanten abschneidet, verschieben Sie den Schieberegler "Underscan:", bis er richtig in Ihren Anzeigebereich passt. Beim obigen Phillips-Fernseher war dieser Schritt erforderlich, da der obere und der untere Bereich nicht sichtbar waren.

Wenn Sie die obigen Schritte ausführen, wird die Reihe der fünf empfohlenen Auflösungen durch eine vollständige Liste ALLER unterstützten Auflösungen ersetzt. Nutzer eines 4K-Displays können auch klicken „Modi mit niedriger Auflösung anzeigen“ um auf die oben genannten Low-Rez-Optionen zuzugreifen, die über das Gerät hochskaliert werden. Wenn dein Mac an ein HDTV-Gerät angeschlossen ist, kann diese Liste auch alternative Bildwiederholraten und Anzeigemodi enthalten, sofern dies von der Hardware unterstützt wird. Alles, was Sie sehen, basiert auf dem Fernseh- oder Monitormodell.

mac os x systemeinstellungen benutzerdefinierte auflösung

Das Coole an Mac OS X sind die Vorschauen, die Sie erhalten, wenn Sie eine Auflösung mit der Option "Eingebautes Retina-Display" auswählen, die Sie im Abschnitt "Optimieren für:" finden.

Wenn Sie den Mauszeiger über die Miniaturansichten der Auflösung innerhalb der skalierten Einstellungen bewegen, können Sie sehen, wie ein Fenster unter dieser bestimmten Einstellung aussehen wird.

Während Ihre Auflösungsauswahl Neustarts übersteht, ist die oben beschriebene Auflösungsliste "alle kompatibel" nicht immer sichtbar. OS X kehrt nach dem Schließen und erneuten Öffnen zur Standardansicht zurück Systemeinstellungen. Denken Sie daran, zu klicken „Skaliert“ während Sie die Optionstaste, und Sie sehen wieder alle kompatiblen Auflösungen.