Geräte

So aktivieren Sie ActiveX in Chrome

ActiveX ist ein Framework, das es unterschiedlicher Software ermöglicht, Funktionen und Informationen zu kommunizieren und gemeinsam zu nutzen. Diese Technologie hat die Software erheblich verbessert, da neue Möglichkeiten damit geboren wurden. Aber wie funktioniert es und warum ist es so wichtig?

So aktivieren Sie ActiveX in Chrome

Die Funktionsweise lässt sich am besten anhand eines Beispiels erklären. Wir verwenden Anwendungen mit Rechtschreibprüfung. Die erste Anwendung, die mir in den Sinn kommt, ist Microsoft Word. Aber auch Anwendungen wie Outlook Express verwenden Rechtschreibprüfungen.

Da in beiden Fällen die gleichen Funktionen benötigt werden, haben Programmierer dieses Konzept entwickelt, das es ihnen ermöglicht, denselben Code für beide Anwendungen zu verwenden. Es ist nicht erforderlich, für beide Anwendungen eine Rechtschreibprüfung von Grund auf neu zu erstellen.

In diesem Fall wurde also ein Rechtschreibprüfungsobjekt erstellt und in beiden Apps einfach implementiert. Das gleiche gilt für andere Apps, die eine Rechtschreibprüfung erfordern. Warum immer wieder dasselbe schreiben?

So aktivieren Sie ActiveX in Google Chrome

Wenn man bedenkt, dass ActiveX offensichtlich sehr nützlich ist, warum ist es nicht bereits in allen Browsern aktiviert? Die Antwort liegt in der Tatsache, dass diese Technologie von Microsoft entwickelt wurde. Standardmäßig funktioniert ActiveX nur mit Anwendungen, die auch von Microsoft erstellt wurden – dazu gehören Internet Explorer, PowerPoint, Excel, Word usw.

Sie können ActiveX jetzt jedoch sowohl in Google Chrome als auch in Mozilla Firefox aktivieren, obwohl dies anfangs nicht möglich war. Schauen wir uns an, was Sie tun müssen.

Aktivieren von ActiveX in Chrome

Es gibt zwei Methoden, die Sie dafür verwenden können. Gehen Sie beide durch und wählen Sie die Methode, die für Sie einfacher ist.

Methode 1

Schritt 1

Öffnen Sie Ihren Google Chrome-Browser.

Schritt 2

Klicken Sie auf die Menüoption Google Chrome (drei horizontale oder vertikale Linien/Punkte, je nach installierter Version).

Schritt 3

Klicken Sie auf Einstellungen.

Schritt 4

Scrollen Sie zum Ende der Seite und wählen Sie Erweitert.

Schritt 5

Navigieren Sie zum Abschnitt System.

Schritt 6

Wählen Sie Proxy-Einstellungen öffnen und ein neues Popup-Fenster wird angezeigt.

Schritt 7

Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit und wählen Sie Stufe anpassen (zu finden im Abschnitt Sicherheitsstufe für diese Zone).

SystemabschnittBenutzerdefinierte Stufe

Von dort aus können Sie alle Sicherheitseinstellungen sehen, die Sie ändern können. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie die Option Eingabeaufforderung für die Abschnitte "Signierte ActiveX-Steuerelemente herunterladen" und "Unsignierte ActiveX-Steuerelemente herunterladen". Stellen Sie außerdem sicher, dass Aktivieren im Abschnitt „ActiveX-Steuerelement und Plug-Ins ausführen“ aktiviert ist.

ActiveX-Aktivierungskonfiguration

Klicke auf 'OK‘ und starten Sie Ihren Browser neu, damit die Änderungen gespeichert werden.

Methode 2

Bei der zweiten Methode aktivieren wir ActiveX, indem wir es als Chrome-Erweiterung hinzufügen. Zuerst müssen Sie das Plug-in herunterladen und extern installieren.

  1. Laden Sie die Datei hier herunter.
  2. Klicken Sie auf das Google Chrome-Menü (drei horizontale oder vertikale Linien/Punkte).

  3. Wählen Sie Weitere Tools aus.

  4. Klicken Sie auf Erweiterungen.

  5. Gehen Sie in den Ordner, in den Sie das Plug-In heruntergeladen haben.

  6. Ziehen Sie das Plug-In auf die Seite Erweiterungen.

  7. Eine Liste mit Berechtigungen wird angezeigt, klicken Sie also auf Hinzufügen.

Nachdem Sie den letzten Schritt abgeschlossen haben, starten Sie Ihren Browser neu und Sie können loslegen.

Aktivieren von ActiveX in Mozilla Firefox

Bei Mozilla Firefox ist dieser Vorgang ähnlich.

Schritt 1

Laden Sie hier das ActiveX-Plug-in für Mozilla herunter.

Schritt 2

Installieren Sie das Plug-in, nachdem Sie es heruntergeladen haben, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken und den Anweisungen folgen.

Schritt 3

Öffnen Sie Mozilla und gehen Sie zu Tools, um zu überprüfen, ob das Plug-in erfolgreich installiert wurde.

Schritt 4

Wählen Sie Add-ons.

Schritt 5

Wählen Sie die Registerkarte Plugins.

Schritt 6

ActiveX sollte nun als Plug-In aufgeführt sein.

Stellt das Hinzufügen von Active X eine Sicherheitsbedrohung dar?

Es gibt mögliche Bedrohungen bei der Verwendung von Active-X-Steuerelementen. Suchen Sie nach signierten Active-X-Optionen, da diese in der Regel seriöser sind als solche, die nicht signiert sind.

Warum kann ich Active X in meinem Browser nicht verwenden?

Ihre Sicherheitseinstellungen blockieren möglicherweise einige der Inhalte. Rufen Sie die Optionen für Tools und Sicherheit auf, um neue Sicherheitseinstellungen auszuwählen.

Kommentieren Sie Ihre Ideen

Das ist alles, was Sie tun müssen, um ActiveX in Google Chrome und Mozilla Firefox zu aktivieren. Haben Ihnen diese Methoden geholfen? Fühlen Sie sich frei, Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten zu teilen.