Internet

Wie kommt man in World of Warcraft nach Shadowlands?

World of Warcraft: Shadowlands war eine der aufregendsten Spielveröffentlichungen des Jahres 2020. Es erschien zum sechzehnten Jahrestag der ursprünglichen Veröffentlichung des Spiels und bietet neue Rassen, Dungeons, Level-System und mehr. Wenn Sie sich fragen, wie Sie nach Shadowlands gelangen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen.

Wie kommt man in World of Warcraft nach Shadowlands?

In diesem Guide erklären wir, wie man sich in WoW auf Shadowlands vorbereitet und wie man dorthin gelangt. Darüber hinaus werden wir einige der beliebtesten Fragen zum WoW-Gameplay und insbesondere zur Shadowlands-Erweiterung beantworten.

Wie komme ich zu Shadowlands in World of Warcraft?

Lass uns direkt eintauchen – um die Shadowlands-Questreihe in WoW zu starten, folge der folgenden Anleitung:

  1. Spieler der Horde und der Allianz müssen Level 50 erreichen, um die Quest zu beginnen, die zu Shadowlands führt.
  2. Eine Chilling Summons-Quest sollte erscheinen, sobald Sie das erforderliche Level erreicht haben.

  3. Besuchen Sie Sturmwind oder Orgrimmar und gehen Sie durch ein Portal zur Eiskronenzitadelle.

  4. Sprecht mit Bolvar Fordragon und den Anführern von Allianz und Horde.

  5. Schließe das Ritual am Gefrorenen Thron ab. Sie werden dann zum Schlund in den Schattenlanden teleportiert.

Wie bereitet man sich auf Shadowlands in World of Warcraft vor?

Die einzige Voraussetzung, um nach Shadowlands zu gelangen, ist das Erreichen von Level 50 eines beliebigen Charakters. Vielleicht möchten Sie sich jedoch mit Hilfe der folgenden Tipps auf das vorbereiten, was Sie in der neuen Zone erwartet:

  1. Beginnen Sie im Voraus damit, Ihre Mains und Alts zu nivellieren. Denken Sie daran, dass die Shadowlands-Erweiterung die maximale Charakterstufe von 120 auf 60 senkt, während die Kräfte gleich bleiben.

  2. Maximiere die Berufe deines Charakters.
  3. Sparen Sie etwas Gold, um es nicht in Shadowlands zu farmen, anstatt der Hauptquestreihe zu folgen.
  4. Stapeln Sie Wälzer mit Talentwechsel, da ihr Preis in Shadowlands höher ist.

  5. Räumen Sie Ihr Inventar auf, um Platz für neue Waffen und Ausrüstung zu schaffen.
  6. Schließe alle möglichen Raids im vorherigen Patch ab – einige der älteren Missionen sind in Shadowlands nicht verfügbar.
  7. Kaufen Sie das Reittier Karawane Brutosaurier, da es in Shadowlands nicht verfügbar ist.

  8. Erwägen Sie, einen Dämonenjäger- oder Todesritter-Charakter zu erstellen – sie können in Shadowlands nützlich sein.

Häufig gestellte Fragen

Da Sie nun wissen, wie Sie in WoW zu Shadowlands gelangen, möchten Sie vielleicht genauere Informationen zum neuesten Erweiterungspaket erhalten. Lies weiter, um Antworten auf einige der häufigsten Fragen zu WoW: Shadowlands zu finden.

Was ist die neue World of Warcraft-Cap?

Die maximale Stufe wurde in der Shadowlands-Erweiterung von 120 auf 60 gesenkt. Dies bedeutet, dass die aktuellen Niveaus gequetscht werden. Der Pegelübergang ist allerdings etwas unausgewogen. Alle Stufen unter 22 werden halbiert, während höhere Stufen eine unterschiedliche Conversion-Rate haben.

Das aktuelle Level 54 entspricht also dem neuen Level 23, 64 – 26 und so weiter. Alle Charaktere auf den aktuellen maximalen Levels werden auf Level 50 gesenkt und haben weitere 10 Level, um Shadowlands zu spielen. Obwohl sich die Stufennummer ändert, bleiben alle Charakterkräfte erhalten.

Sie fragen sich vielleicht – warum die Änderung? Die Obergrenze wurde geändert, damit Spieler schneller aufsteigen können. In Shadowlands ist der Prozess etwa 60 % weniger zeitaufwändig.

Wo beginnt die Quest für Shadowlands?

Die Handlung von Shadowlands beginnt in der Hauptstadt der Fraktion des Spielers – Sturmwind für die Allianz und Orgrimmar für die Horde. Sie müssen ein Portal im Hauptportalraum finden und sich zur Eiskronenzitadelle teleportieren.

Dort treffen Sie Bolvar Fordragon. Nach einem Gespräch mit ihm müssen Sie fünf Scherben der Herrschaft sammeln, um ein Ritual am Frozen Throne abzuschließen, um sich zum Schlund zu teleportieren.

Wie komme ich von Stormwind nach Shadowlands?

Um zum ersten Mal von Stormwind nach Shadowlands zu gelangen, müssen Sie durch ein Portal im Magierturm gehen. Damit das Portal erscheint, müssen Sie zuerst die Quest A Doorway Through the Veil abschließen.

Wo ist das Portal zu Shadowlands?

Das Portal zu Shadowlands befindet sich im Hauptportalraum deiner Fraktion – im Magierturm in Sturmwind und den Haupttoren von Orgrimmar.

Was sind die Systemanforderungen für World of Warcraft?

Sie fragen sich vielleicht, welche Systemanforderungen für die neueste Shadowlands-Erweiterung gelten. Für Windows sind die Mindestanforderungen –

– Windows 7 64-Bit, Intel Core i5-3450 oder AMD FX 8300

– Nvidia GeForce GTX 720 2GB oder AMD Radeon RX 560 2GB

– 8GB RAM

-100 GB freier Speicherplatz auf SSD oder HDD

-Eine Breitband-Internetverbindung und eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768.

Idealerweise jedoch, wenn Sie über Windows 10, Intel Core i7 6700K oder AMD Ryzen 7 2700X und NVIDIA GeForce GTX 1080 8 GB oder AMD Radeon RX Vega 64 8 GB oder besser verfügen.

Für Macs benötigen Sie macOS 10.12 oder 10.14, Intel Core i5-4670 oder besser, Nvidia GeForce GT 750M 2 GB oder AMD Radeon R9 M290 2 GB oder besser, mindestens 4 GB RAM, 100 GB freien Speicherplatz auf SSD oder HDD und at mindestens 1024 x 768 Bildschirmauflösung.

Wie komme ich zum Torghast Dungeon?

Torghast ist ein endloser Dungeon im Schlund. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr die Shadowlands-Einführungsquests abschließen und Ve’nari treffen. Nachdem Sie einige Quests für sie abgeschlossen haben, öffnet Ve'nari Ihnen ein Portal nach Torghast.

Die Korridore dieses Dungeons werden zufällig generiert, was bedeutet, dass es viele Sackgassen gibt. Lassen Sie unterwegs Gegenstände fallen, um nicht verloren zu gehen. Der Dungeon hat sechs Stockwerke mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad. Jede Etage bietet Nebenquests von befreundeten NPCs, mehrere Gegnergruppen und einen Kampf mit dem Layer-Boss.

Torghast-Quests können immer wieder wiederholt werden, da sie sich jedes Mal ändern, wenn Sie den Dungeon betreten.

Was sind die neuen verbündeten Völker in Shadowlands?

Shadowlands bietet Spielern ein paar neue verbündete Rassen: Vulpera und Mechagnome. Vulpera kann sich der Horde anschließen, während Mechagnome spielbare Charaktere für die Allianz sind.

Die verfügbaren Klassen für Vulpera sind Jäger, Magier, Mönch, Priester, Schurke, Schamane, Hexenmeister und Krieger – mit anderen Worten, Vulpera kann jeder außer Druide, Paladin und Dämonenjäger werden. Die für Mechagnome verfügbaren Klassen sind die gleichen – der einzige Unterschied besteht darin, dass Mechagnome keine Schamanen sein können.

Beide Rassen haben eine große Auswahl an Rassenmerkmalen. Vulpera ist in der Lage, den Inhalt ihrer Leckereientüte zu ändern, ein Lager im Freien zu errichten und sich jederzeit dorthin zu teleportieren und zusätzliche Gegenstände zu finden, wenn sie Humanoide plündern. Außerdem erleiden sie weniger Schaden durch den Erstschlag des Feindes und durch Feuer. Mechagnome haben die Fähigkeit, im Kampf gegen denselben Feind stärker zu werden, verschlossene Truhen ohne Schlüssel zu öffnen, verschiedene Werkzeuge herzustellen und XP wiederherzustellen, wenn sie auf ein kritisches Niveau sinken.

Entdecken Sie neue Gebiete

Hoffentlich werden Sie mit Hilfe unseres Führers die Shadowlands leicht betreten. Vergessen Sie jedoch nicht, sich im Voraus vorzubereiten – stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Level maximieren und genügend Vorräte stapeln. Und vergessen Sie natürlich nicht, neue Gebiete, verbündete Völker und Dungeons zu entdecken, die das neue Erweiterungspaket zu bieten hat.

Was denkst du über das neue WoW-Cap? Teilen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.