PC & Handy

Beste externe Festplatten des Jahres 2013

Beste externe Festplatten des Jahres 2013

Bild 1 von 4

LaCie Porsche Design Slim SSD P’9223 120GB

Buffalo MiniStation Air HDW-PU3 500GB
Seagate Wireless Plus 1 TB
Western Digital My Passport 2 TB

Wenn Sie mehr Daten transportieren müssen, als ein USB-Stick verarbeiten kann, ist eine tragbare Festplatte die perfekte Lösung. Obwohl sie größer als ein USB-Stick sind, bieten die neuesten Modelle alles, von Festplatten mit hoher Kapazität bis hin zu Hochgeschwindigkeits-SSDs.

Buffalo MiniStation Air HDW-PU3 500GB

Buffalo MiniStation Air HDW-PU3 500GB

Preis: £96 inkl. MwSt.

Bewertung: 5/6 – Empfohlene Auszeichnung

Der drahtlose Zugriff ist eine relativ neue Funktion auf externen Festplatten, aber zwei dieser Laufwerke enthalten die Funktionalität. Die 500-GB-MiniStation Air von Buffalo verbindet sich drahtlos mit Apple-Geräten mit iOS4 oder höher und Android-Hardware mit mindestens Version 2.3 – aber sie verbindet sich nur über USB 3 mit PCs und Macs.

Die kostenlose App von Buffalo ist nicht so glatt wie die Software von Seagate, aber genauso einfach zu bedienen. Eine Registerkarte zeigt an, was sich auf der MiniStation befindet, eine andere zeigt Dateien auf Ihrem Smartphone oder Tablet und eine dritte wird verwendet, um Dateien zwischen den beiden zu verschieben.

Die Leistung von USB 3 war gemischt. Die sequentielle Lesegeschwindigkeit des CrystalDiskMark von Buffalo von 118 MB/s ist die beste aller festplattenbasierten Laufwerke, und die sequentielle Schreibgeschwindigkeit von 116 MB/s ist ebenso beeindruckend. Bei Small-File-Tests blieb der Buffalo jedoch zurück.

Der Trumpf der Einheit ist die Vielseitigkeit. Bei 20p pro Gigabyte zahlen Sie eine Prämie für die drahtlosen Funktionen, aber sie funktionieren gut und die Gesamtleistung ist schnell.

LaCie Porsche Design Slim SSD P’9223 120GB

LaCie Porsche Design Slim SSD P’9223 120GB

Preis: £109 inkl. MwSt.

Bewertung: 4/6

Abgesehen von diesem albernen Namen gibt es an LaCies Laufwerk viel zu mögen. Mit 11 mm Tiefe ist es hier das dünnste, und das 182 g schwere Aluminiumgehäuse sieht edel aus und fühlt sich auch an.

Es ist auch das einzige Laufwerk hier, das eine SSD verwendet. Es ist kein High-End-Teil – das 120-GB-Laufwerk ist eine Micron RealSSD C400 – aber es ist immer noch in der Lage, alle seine festplattenbasierten Konkurrenten zu übertreffen.

Seine sequentiellen Lese- und Schreibergebnisse von CrystalDiskMark von 293 MB/Sek. und 201 MB/Sek. sind etwa doppelt so schnell wie die schnellsten Festplatten hier, und die Ergebnisse der LaCie für kleine Dateien sind ebenso herausragend: seine 512 KB Lese- und Schreibergebnisse von 251 MB/Sek 202 MB/s liegen weit vorne.

Dieses SSD-basierte Laufwerk hat einige Nachteile. Seine formatierte Kapazität von 111 GB ist ziemlich schnell voll, und Sie zahlen für die Solid-State-Leistung: Die Kosten von 99p pro Gigabyte sind weit höher als bei jedem anderen Laufwerk hier.

Das bedeutet, dass die LaCie nur dann eine Überlegung wert ist, wenn Geschwindigkeit wichtiger ist als Kapazität – und wenn es von entscheidender Bedeutung ist, ein am besten aussehendes externes Laufwerk zu haben.

Seagate Wireless Plus 1 TB

Seagate Wireless Plus 1 TB

Preis: £195 inkl. MwSt.

Bewertung: 4/6

Wie der Name schon sagt, verfügt die Festplatte von Seagate über drahtlose Funktionen – und sie ist noch vielseitiger als die MiniStation Air von Buffalo. Neben der Arbeit mit iOS- und Android-Geräten kann die Seagate auch drahtlos mit einem PC verwendet werden.

Die Laufwerksverwaltung erfolgt über die browserbasierte Benutzeroberfläche von Seagate. Dateien können durchsucht, geöffnet, heruntergeladen und hochgeladen werden, und das Wireless Plus streamt auch Inhalte auf jedes DLNA-fähige Gerät.

Um von Android- und iOS-Geräten auf Seagate zuzugreifen, müssen Sie eine kostenlose App herunterladen. Die Benutzeroberfläche von Seagate spiegelt die browserbasierte Software wider, und der Zugriff auf und das Streamen von Inhalten funktioniert auch hier – obwohl Dateien nicht von mobilen Geräten hochgeladen werden können.

Seagate legt auch einen USB-3-Adapter bei, aber hier stockt das Wireless Plus etwas. Die Seagate erzielte in den sequentiellen Lese- und Schreibtests von CrystalDiskMark 108 MB/Sek. und die Ergebnisse für kleine Dateien waren genauso schlecht – keine andere Festplatte liest 4K-Dateien so langsam wie die 0,4 MB/Sek. von Seagate.

Die Seagate ist eine funktionsreiche Wahl für diejenigen, die die drahtlosen Streaming-Funktionen benötigen, aber ihre durchschnittliche kabelgebundene Geschwindigkeit bedeutet, dass viele Menschen von der MiniStation Air von Buffalo im Wert von 96 Euro besser bedient werden.

Western Digital My Passport 2 TB

Western Digital My Passport 2 TB

Preis: £110 inkl. MwSt.

Bewertung: 5/6 – A-Liste

Das Laufwerk von Western Digital ist hier das größte Laufwerk mit einer Kapazität von 2 TB, das 1,8 TB formatierten Speicherplatz bietet, und es ist auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis – der Preis von 110 £ inkl. MwSt. entspricht mageren 5 P pro Gigabyte.

Der niedrige Preis bedeutet, dass Western Digital kein Geld für auffällige Looks verschwendet hat – es gibt einen Hauch von Nachgeben im plastikartigen Gehäuse des My Passport – aber es hat in unseren Tests gut abgeschnitten. Seine sequentiellen Lese- und Schreibergebnisse von CrystalDiskMark von 114 MB/Sek. und 113 MB/Sek. liegen nicht weit hinter dem Buffalo, und das My Passport übertraf die Small-File-Benchmarks. Seine Ergebnisse beim Lesen und Schreiben von 512K-Dateien von 40 MB/Sek. und 56 MB/Sek. wurden nur von der SSD-basierten LaCie-Festplatte übertroffen, und die 4K-Datei-Ergebnisse wurden wiederum nur von LaCie übertroffen.

Der Drive von Western Digital ist hier nicht der Sieger in Bezug auf Funktionen – es gibt keinerlei Spielereien – aber er bietet viel Platz für vergleichsweise wenig Geld, und das ist alles, was viele Leute brauchen.