PC & Handy

Windows 8-Speicherplätze: eine Anleitung

Speicherplätze ist ein neues Feature in Windows 8 (und seinem Server-Gegenstück, Windows Server 2012), das die Art und Weise ändern könnte, wie Sie Dateien speichern und darauf zugreifen. Mit dieser Technologie können Sie die Speicherkapazität mehrerer Festplatten zu Speicherpools zusammenfassen und sie dann nach Belieben aufteilen, um eine beliebige Anzahl maßgeschneiderter virtueller Festplatten zu erstellen. Genauer gesagt sind es diese virtuellen Festplatten, die Microsoft als Speicherplätze bezeichnet.

Windows 8-Speicherplätze: eine Anleitung

Was Lagerräume nicht sind

Wenn Sie jemals das (jetzt eingestellte) Windows Home Server-Betriebssystem verwendet haben, wird Ihnen diese Rede von Speicherpools bekannt vorkommen. Home Server enthielt eine einzigartige Funktion namens Drive Extender, mit der Sie Ihre persönlichen Dateien und Backups auf einem virtuellen Volume speichern können, das in Wirklichkeit auf mehrere physische Festplatten verteilt werden könnte. Die Speicherkapazität Ihrer Home-Server-Appliance kann dynamisch erweitert werden, indem Sie beliebige interne oder externe Laufwerke anschließen und dem Pool hinzufügen.

Walkthrough

Klicken Sie hier für unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen Ihres ersten Speicherplatzes in Windows 8

Im Großen und Ganzen funktioniert Storage Spaces auch so; aber die beiden Technologien sind nicht die gleichen. Storage Spaces ist wesentlich leistungsfähiger als Drive Extender; und vor allem sind Drive Extender-Volumes nicht mit Windows 8 kompatibel. Wenn Sie über einen bestehenden Drive Extender-Pool verfügen und diesen in das neue Betriebssystem migrieren möchten, müssen Sie die Dateien einzeln in Home Server kopieren.

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist, dass Speicherplätze keine RAID-Volumes sind. Natürlich arbeiten sie nach ähnlichen Prinzipien: Die Idee, mehrere physische Festplatten zu einem virtuellen Volume zusammenzufassen, ist die Grundlage von RAID, und wie wir weiter unten besprechen werden, können Speicherplätze Spiegelungs- und Paritätstechniken im RAID-Stil verwenden, um Ihre Daten zu behalten sicher.

Das System ist jedoch flexibler und einfacher zu verwalten, und der Versuch, sich einen Speicherplatz in Bezug auf herkömmliche RAID-Level und -Konzepte vorzustellen, führt wahrscheinlich in die Irre. Bei der Ankündigung der Technologie im Building Windows 8-Blog bestätigte Steven Sinofsky (damals Leiter der Windows-Entwicklung) unmissverständlich: „Die RAID-Nomenklatur wird nicht verwendet.“

Pools verstehen

Wenn Sie Speicherplätze nutzen möchten, müssen Sie zunächst mindestens einen Festplattenpool erstellen, um Ihr virtuelles Laufwerk aufzunehmen. In dieser exemplarischen Vorgehensweise zeigen wir Ihnen, wie das geht (und wie Sie Ihren ersten Speicherplatz einrichten).

Die Anzahl der Festplatten, die Sie in Ihrem Pool verwenden, liegt bei Ihnen. Offiziell kann ein Pool eine unbegrenzte Anzahl von Laufwerken unterstützen, sodass die Obergrenze nur von Ihrer Hardware bestimmt wird; Laut Microsoft wurde die Technologie mit „Hunderten von Laufwerken“ erfolgreich getestet.

Ebenso ist es möglich, einen Pool zu erstellen, der nur eine einzige Festplatte enthält. Dies mag sinnlos erscheinen, ermöglicht Ihnen jedoch die Schaffung eines Speicherplatzes, der leicht erweitert werden kann, indem Sie dem Pool zu einem späteren Zeitpunkt ein zweites Laufwerk hinzufügen.

Die Verwendung mehrerer Laufwerke bietet jedoch einen großen Vorteil, da Sie so die verschiedenen Optionen für die Stabilität des Speicherplatzes nutzen können, auf die wir weiter unten eingehen werden. Die Verwendung von mehr als einer Festplatte kann auch die Leistung verbessern, da Windows 8 Daten von mehreren Laufwerken gleichzeitig lesen und schreiben kann. Erwarten Sie jedoch keine superschnellen Dateiübertragungen aus Gründen, die wir später untersuchen werden.

Beachten Sie, dass beim Hinzufügen einer Festplatte zu einem Pool diese vollständig gelöscht wird und für Windows nicht mehr zugänglich ist. Sie können nicht über den Explorer darauf zugreifen oder reguläre Dateien direkt darauf speichern. und wenn Sie es jemals aus dem Pool entfernen, muss es neu formatiert werden, bevor Sie es wieder verwenden können. Sie können einem Pool auch nicht nur bestimmte Partitionen hinzufügen: Es ist die gesamte Festplatte oder nichts.