Internet

So löschen Sie den Venmo-Transaktionsverlauf

Wenn Sie Venmo schon seit einiger Zeit verwenden, verstehen Sie wahrscheinlich den sozialen Netzwerkaspekt der App. Sie wissen vielleicht auch, dass es einige oder alle Ihrer Transaktionen für einen bestimmten Personenkreis sichtbar machen kann. Wenn Sie sich Sorgen um den Datenschutz machen, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, wie Sie Ihren Venmo-Transaktionsverlauf löschen können.

So löschen Sie den Venmo-Transaktionsverlauf

In diesem Artikel sagen wir Ihnen, ob dies möglich ist, und bieten alternative Lösungen für Datenschutzbedenken.

Eine kurze Zahlungsgeschichte

Leider ist es nicht möglich, Ihren Transaktionsverlauf vollständig von Venmo zu löschen. Selbst wenn Sie die extreme Maßnahme ergreifen und Ihr Venmo-Konto schließen, bleibt die Historie Ihrer Zahlungen im System. Einzelne Zahlungen werden auch auf den Geräten derjenigen verbleiben, mit denen Sie Transaktionen getätigt haben, da diese Zahlungen auch Teil ihres Transaktionsverlaufs sind.

Aber keine Sorge – es gibt andere Möglichkeiten, Ihre Privatsphäre auf Venmo zu schützen.

Venmo-Transaktionsverlauf

Private Angelegenheiten

Das Hauptproblem bei der Transparenz von Transaktionen ergibt sich aus der Art und Weise, wie der Feed von Venmo eingerichtet ist. Die Standardeinstellung ist, dass alle Transaktionen an den öffentlichen Feed gehen, was bedeutet, dass jeder, der über die Entwickler-API von Venmo verfügt, sie sehen kann. Sie benötigen weder die App noch eine Erlaubnis der Benutzer.

Während der Feed den überwiesenen Betrag nicht angibt, werden Namen und Bilder aller Beteiligten sowie Datum, Uhrzeit und Zweck der Transaktion angezeigt. Außerdem sind alle Nachrichten, die in der Transaktion enthalten waren, öffentlich sichtbar.

Der beste Weg, all diese Informationen vor Personen außerhalb Ihrer Freundesliste zu schützen, besteht darin, die Standardeinstellungen für die Veröffentlichung im Feed zu ändern. Dies kann für alle Transaktionen erfolgen, auch für vergangene Transaktionen. So geht's:

  1. Gehen Sie in der Venmo-App zu Einstellungen und dann zu Datenschutz.
  2. Unter den Standard-Datenschutzeinstellungen gibt es drei Optionen: Öffentlich, Freunde und Privat. Wählen Sie Privat aus. Tippen Sie in der angezeigten Bestätigungsaufforderung auf Trotzdem ändern.
  3. Wählen Sie erneut auf der Seite Datenschutz unter Mehr die Option Vergangene Transaktionen aus.
  4. Tippen Sie auf der Registerkarte Vergangene Transaktionen auf Alle in Privat ändern und wiederholen Sie dies in der Bestätigungsaufforderung.

Sie sollten sich bewusst sein, dass Sie die Standard-Datenschutzeinstellungen zwar jederzeit auf andere Optionen ändern können, wenn Sie Ihre vergangenen Transaktionen jedoch auf privat setzen, diese Änderung nicht rückgängig gemacht werden kann.

Nachdem Sie die oben beschriebenen Schritte ausgeführt haben, werden alle Ihre Transaktionen aus dem öffentlichen Feed entfernt und Sie können sie auf dem Tab "Privat" sehen. Beachten Sie, dass alle privaten Transaktionen für den Empfänger oder Absender jeder Zahlung weiterhin sichtbar sind.

Abgesehen von dieser Methode, die für alle Transaktionen gilt, können Sie die Datenschutzeinstellungen auch für jede Zahlung einzeln ändern. Dies kann ab dem Zeitpunkt der Zahlung erfolgen, indem Sie für jede Transaktion Datenschutzeinstellungen auswählen und die bevorzugte Option auswählen.

Wer kann noch sehen?

Wie jeder andere Zahlungsdienst und jedes soziale Netzwerk sammelt Venmo eine große Menge an Informationen über seine Benutzer und deren Transaktionen. Die vollständige Liste der gesammelten Informationen finden Sie in deren Datenschutzrichtlinie im Abschnitt „Die von uns gesammelten Informationen“. Obwohl Venmo einige Ihrer Daten an Dritte weitergibt, wird das meiste der gesammelten Daten verwendet, um die Transaktionssicherheit zu verbessern und Betrug zu verhindern.

lösche den Venmo-Transaktionsverlauf

Der Hauptgrund für die Sicherheit Ihrer Daten sind jedoch nicht autorisierte Personen, die aus verschiedenen Gründen auf Ihre Daten zugreifen möchten. Bisher waren die bekanntesten Geschichten über die gefährdete Privatsphäre auf Venmo harmlos und dienen mehr als warnende Geschichten als alles andere. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass es im Internet neugierige Blicke gibt, und stellen Sie sicher, dass Sie das Risiko beseitigen.

Auf Nummer sicher gehen

Wenn es um Finanzen und Online-Privatsphäre geht, gibt es keinen Grund, nicht vorsichtig zu sein. In der heutigen Welt, in der so viele Benutzerinformationen mit ausdrücklicher oder sogar nur impliziter Zustimmung gesammelt und verbreitet werden, ist es in Ihrem besten Interesse, einige sensiblere Angelegenheiten geheim zu halten. Die Dienstleistungen von Venmo sollten keine Ausnahme sein.

Es gibt immer eine Alternative

Obwohl wir herausgefunden haben, dass es keine Möglichkeit gibt, den Transaktionsverlauf von Venmo vollständig zu löschen, haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie einige wichtige Einstellungen in der App verbessern können. Jetzt können Sie weitermachen und Ihr Venmo-Konto zu einem sichereren Ort machen!

Haben Sie die Datenschutzeinstellungen für den Venmo-Feed geändert? Welche Standardeinstellung hast du gewählt? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten!